Portfolio Kategorie: Elfter im Elften

BLÄCK FÖÖSS

Die Bläck Fööss sind nicht nur die so genannte „Mutter aller Bands“, sie sind auch ein kölsches Phänomen. Es gelingt ihnen Jahr für Jahr neue Hits zu schreiben und das Publikum von den Stühlen zu reißen. Mit der Entscheidung der Band, statt englischer Cover auf kölsche Songs zu setzen, begann 1970 eine neue Zeitrechnung im…
Mehr lesen

HÖHNER

Die Höhner sind wohl die bekannteste kölsche Band in ganz Deutschland. Seit 1972, damals noch unter dem Namen „Ne Höhnerhoff“ in Federkostümen auf der Bühne, sorgt die Formation für Hits am laufenden Band. Goldene Schallplatten, ECHO-Nominierungen und Nummer-Eins-Hits pflastern den Weg der Kultband, deren Song "Viva Colonia" in unzählige Sprachen übersetzt wurde. Nach dem Bühnen-Abschied der…
Mehr lesen

BRINGS

Brings und Karneval – das war für die Band fast zehn Jahre lang undenkbar. Das ist glücklicherweise schon lange her... Heute dagegen ist Karneval ohne Brings undenkbar. Die Gruppe setzt Jahr für Jahr Maßstäbe und ist ein absoluter Publikumsmagnet. 1990 entstanden die ersten kölschen Lieder, aber erst mit „Superjeilezick“ im Jahr 2000 entdeckte der Karneval…
Mehr lesen

RÄUBER

Seit über 25 Jahren sind die Räuber aus der kölschen Musik nicht wegzudenken, und das hat auch mit einem ganz speziellen Song zu tun: „Denn wenn et Trömmelche jeiht“. Dieser Räuber-Song ist nicht nur DIE Erkennungsmelodie für die Band, sondern Synonym für den Karnevalsauftakt und gern gespielter Tor-Jingle bei den Fußballspielen des 1. FC Köln. Die…
Mehr lesen